Was ist UX Design und was bedeutet User Experience?

In 30 Sekunden: Was ist UX Design und was bedeutet eigentlich User Experience?

Um zuerst gleich mal die Verwirrung zu entwirren: UX ist die Abkürzung von User Experience.

User Experience (UX) lässt sich ins Deutsche wohl am Besten mit Nutzungserlebnis übersetzen. Es geht immer um das Erreichen eines möglichst positiven Gefühls, das bei einer Interaktion mit einem Produkt / einer Plattform / einer Website entsteht. 

UX Design ist nicht Grafik Design, Visual Design und auch nicht UI Design.

Anforderungen an ein Produkt / eine Website / eine Plattform:

  1. Einfache, verständliche und angenehme Usability
  2. Wiedererkennungswert
  3. Barrierefrei
  4. Vertrauenswürdig

UX

DESIGN

Was machEN UX DesigneriNNEN?

  1. Sie betreiben User Research
  2. Sie erstellen Insights
  3. Sie entwickeln Strategien
  4. Sie arbeiten eng mit ProgrammiererInnen zusammen
  5. Sie skizzieren Wireframes
  6. Sie erstellen Prototypen
  7. Sie präsentieren ihre Beobachtungen, Dokumentationen und ihre Ideen und Konzepte

Warum ist UX Design wichtig?

UX DesignerInnen sorgen für ein positives Gefühl von UserInnen. Durch User Research werden die Nutzerinnen-Erwartungen erfüllt oder am besten sogar noch übertroffen. Das wiederum führt dazu, dass das Produkt in rosiger Erinnerung bleibt. Verläuft das Nutzungserlebnis positiv, kommen die Nutzerinnen immer wieder gerne auf die Website zurück, empfehlen das Produkt weiter, etc. Dieses gute Gefühl schafft Vertrauen. Und hat man mal das Vertrauen der NutzerInnen, ist der Weg zu Conversions /Verkäufen nicht mehr weit.

Share this story:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Sarah Frühling

Sarah Frühling

Digital Creative. Art Director bei Junge Römer. Follow me on Instagram @Sarahfruehling
Sarah Frühling

Sarah Frühling

Digital Creative. Art Director bei Junge Römer. Follow me on Instagram @Sarahfruehling